Überwachungapps für das iPhone

Apple zählt schon Millionen von Nutzern weltweit. All diese Leute haben unterschiedliche Bedürfnisse, die nicht alle mit dem einen oder anderen App verwirklicht werden können. Mit einem Smartphone kann man und will man mittlerweile nicht nur telefonieren oder Nachrichten schreiben. Ein Smartphone ist viel mehr geworden: Brieftasche, Ausweis, digitale Identität, Computer. Der Alptraum von jedem jedoch: der iPhone geht verloren, noch schlimmer: wird gestohlen. In diesem Artikel sollen einige Apps kurz vorgestellt werden, die sich in solchen kritischen Situationen als sehr hilfreich erweisen. Eingegangen wird darauf, womit man die Mediendateien sicher speichern kann, welche Apps die Fernsteuerung von PC und Smartphone emröglichen bzw. womit man verlorene Geräte schnell und einfach orten kann.

iphone

Data BackUP

Mediendateien gehören zu den wichtigsten Dateien auf einem Smartphone. Selfies, Panorama Bilder, Hausaufgaben oder „Scans“ von wichtigen Dokumenten – alles muss sicher gespeichert werden. Natürlich kann man seine Dateien im Cloud backupen, doch falls man auf Nummer sicher gehen möchte, dann sind solche Apps wie Synology, Qnap oder Netgear dafür geeignet, die Mediendateien via Internet im Heimnetzwerk zu speichern. Diese bleiben dann in einem Port passwortgeschützt und Fremde können nicht Zugridd gewinnen.

Fernsteuerung von Computer

Man ist immer unterwegs, und keiner weiß Zuhause wie man PC-Probleme bewältigen soll. Mit dem App „TeamViewer“ kann man via dem Smartphone oder Tablet Zugriff auf dem Computer gewinnen, und auf dem Desktop aktiv werden. Voraussetzung nur, dass auch auf dem Zielgerät diese App installiert wird.

Mobile Geräte fernsteuern

Mit dem App mSpy ist es möglich die vorhin erwähnte Fernsteuerung vom PC her auf das Handy durchzuführen. Ziel dieser Überwachung ist einerseits den Datenverkehr auf das Handygerät unter Kontrolle zu halten und andererseits im Falle eines Diebstahls den Zugriff auf das Gerät zu verbieten – ähnlich wie bei den Kreditkarten, die man sperrt, damit keine Fremden das Geld abzocken können. Die Applikation mSpy ist ganz einfach anzuwenden und sogar für Laien empfehlenswert.

Ortung

Geht ein Handygerät verloren dann versucht man es üblicherweise zuerst damit, es anzurufen. Falls es sich herausstellt dass das Gerät überhaupt nicht in der Tasche oder in der Wohnung ist dann sollte man nicht in Panik geraten – angenommen die GPS-Ortungsfunktion ist auf dem Handy aktiviert. Bei Apple, also Geräte mit iOS, benötigt man nur die Notfall-Steuerung über iCloud zu aktivieren, und schon erfährt man die genauen Koordinaten. Bei Android oder Microsoft Geräte benötigt man schon eine spezielle App. mSpy zum Beispiel verfügt auch über die Ortungsfunktion und funktioniert effizient.

4
Share
Chris

Leave a Reply